Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

Kapstadt - Stadtrundfahrten

Über Kapstadt Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Stadtrundfahrten

Rundgänge

Bei gutem Wetter ist Kapstadt mit seinem kosmopolitisch lebhaftem Flair und den Straßenmusikanten eine tolle Stadt zum Spazierengehen. Tourcape.com (E-Mail: tourcape@yahoo.com ; Internet: www.tourcape.com ) bietet Halbtagsführungen ab 220 R durch die Stadt an. Man kann auch an Führungen durch das kulturelle Kapstadt und entlang einer Sklavenroute vom Castle of Good Hope und Signal Hill nach Oudekraal teilnehmen. Cape Town Tourism bietet 'Kapstadt zu Fuß'-Touren an, die 2 1/2 Stunden dauern und zu den meisten Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum führen. Diese Führungen finden Mo-Fr um 11.00 Uhr statt und kosten ab 50 R pro Person.

Das Stadtzentrum lernt man am besten auf einer Tour unter eigener Regie kennen, bei der man an der Hauptstraße (Adderley Street) startet und Richtung Berg hinaufläuft. Am oberen Ende der Adderley Street steht die 100 Jahre alte anglikanische St.-George’s-Kathedrale, ein mächtiges Symbol der Anti-Apartheid-Bewegung, wo viele Kundgebungen gegen die Regierung stattfanden. Bis 1996 war der Nobelpreis-Gewinner Desmond Tutu hier Erzbischof. Besucher sind willkommen, und die sonntäglichen Gottesdienste ähneln noch immer politischen Kundgebungen. Die Upper Wale Street führt zum faszinierenden und vornehmlich muslimischen Bo-Kaap (Oberes Kap), das auch als malaiisches Viertel bekannt ist. Zurück zum Eingang der Gärten an der Wale Street führt die erste Straße rechts in die St. George’s Mall – Kapstadts größte Fußgängerzone. Hier wimmelt es stets von Kuriositätenverkäufern und Straßenmusikanten. Ein Fachgeschäft reiht sich an das andere und in der Mitte befindet sich der Greenmarket Square. Dieser Platz ist das Zentrum der alternativen/New Age/Hippie/Rasta-Kultur, und wenn es nicht regnet, befinden sich hier dicht gedrängt Stände, an denen Waren zu ausgezeichneten Preisen verkauft werden – von selbst angefertigter Kleidung bis zu Schmuck, Büchern und afrikanischer Kunst.

Busrundfahrten

Hylton Ross (Tel: (021) 511 17 84) bieten regelmäßig Rundfahrten mit den oben offenen Doppeldeckerbussen Cape Town Explorer an, bei denen mit Reiseleitung alle wichtigen Sehenswürdigkeiten Kapstadts abgedeckt werden. Die Rundfahrten fahren von Burg Street und dem V&A-Besucherzentrum (im Hafenviertel) ab. Es gibt 'Hop-on Hop-off' Fahrscheine, die 60 R kosten, den ganzen Tag gültig sind und zu Ermäßigungen bei weiteren Sehenswürdigkeiten berechtigen. Auch Tagestouren und Nachtfahrten werden angeboten. Fahrscheine können im Bus, bei den Touristenzentren von Cape Town Tourism oder im Vorverkauf von Computicket (E-Mail: info@computicket.com ; Internet: www.computicket.com ) gekauft werden.

Andere Touren

Waterfront Boat Company (Tel: (021) 418 01 34. Fax: (021) 425 38 16. E-Mail: info@waterfrontcharters.co.za ; Internet: www.waterfrontcharters.co.za ) bieten eine Vielzahl von Touren an – von Hafenrundfahrten bis zu Fahrten an der Küste entlang. (Abfahrt: V&A Waterfront, Kai 4 und 5). Diese Touren dauern zwischen ein und drei Stunden und kosten 25-650 R. Informationen zu den Ausflügen sind beim Waterfront Information Office (Tel: (021) 408 75 00. Internet: www.waterfront.zo.za ) erhältlich.

Das Stadtzentrum ist nicht der richtige Ort zum Radfahren; Abstecher in das Umland und Landausflüge können sich aber lohnen (s. Fahrrad- und Motorrollerverleih in Stadtverkehr ). Daytrippers (E-Mail: trippers@iafrica.com ; Internet: www.daytrippers.co.za ) organisieren Fahrradtouren zu den umliegenden Weingütern (265-185 R), kombinierte Wander- und Fahrradtouren ('Hiking and Biking') um Cape Point herum oder Mountain-Biking-Ausflüge in den Constantiaberg Mountains und den Tokai Forest (285 R). Adventure Village (E-Mail: thrills@adventure-village.co.za ; Internet: www.adventure-village.co.za ) organisiert ähnliche Ausflüge.

Liebhaber historischer Züge reisen aus der ganzen Welt an, um eine Fahrt mit den einzigartigen Dampfzügen Südafrikas – einigen der letzten, erhaltengebliebenen Relikte des frühen Eisenbahnverkehrs der Welt – machen zu können. Angeboten werden u.a. eintägige Ausflüge zu den Weinanbaugebieten und längere Fahrten mit voller Verpflegung und Reiseleitung, die bis zu zwei Wochen dauern. Die Preise variieren dementsprechend (von 75-10,500 R). Rovos Rail (Tel: (021) 421 40 20. Internet: www.rovos.co.za ) bietet verschiedene Ausflüge an, u.a. nach Pretoria (Reisezeit: 49 Std.) und George (Reisezeit: 27 Std. entlang der Garden Route). Mit der Spier Vintage Train (E-Mail: info@spier.co.za ; Internet: www.spier.co.za ) kann man eintägige Ausflüge zum Spier-Weingut unternehmen.

Civair (E-Mail: civair@mweb.co.za ; Internet: www.civair.co.za ) bietet Helikopter-Flüge an, die 20, 30 oder 60 Minuten dauern (2000-6000 R) und von der V&A Waterfront starten.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda