Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

Kapstadt - Anreise mit der Bahn

Über Kapstadt Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Anreise mit der Bahn

Zugverbindungen

Passagierzüge nach Johannesburg fahren zweimal pro Tag ab und sind mit Speisewagen und Schlafwagen mit Service eine entspannende Alternative zum Fliegen (Fahrzeit: rund 30 Std.). Der führende Zug in Südafrika, der Blue Train (Tel: (012) 334 84 59. Internet: www.bluetrain.co.za ), fährt von Kapstadt nach Pretoria (Fahrzeit: 26 Std.) und einmal im Monat die sogenannte Garden-Route von Kapstadt nach Port Elizabeth (Fahrzeit: 43 Std. 30). All diese Züge bieten Bahnreisen vom Feinsten – hervorragender Service, vornehme Speisewagen und eine erstklassige Küche. Vorausbuchung wird empfohlen.

Transfer in die Stadt

Der Hauptbahnhof (Cape Town Station) liegt mitten im Stadtzentrum. Taxis mit Taxameter findet man am Ausgang. Die Busstation liegt gegenüber an der Strand Street.

Hinweis

Von der Cape Town Station in der Adderley Street gibt es Bahnverbindungen in alle Landesteile und Nahverkehrszüge in die Vororte. Im riesigen Bahnhofsgebäude befinden sich zahlreiche Kioske, an denen Lebensmittel, Getränke, Bücher und Zeitschriften verkauft werden. Es gibt Informationsstellen, Schließfächer (10 R pro Tag) und sogar einen Arzt, Zahnarzt und Pfandverleiher. Spoornet (Tel: (021) 405 38 71. Internet: www.spoornet.co.za ), die wichtigste Bahngesellschaft, betreibt alle Hauptstrecken, während die Verbindungen zu den Vororten von der Cape Metrorail (Tel: (021) 449 43 36. Internet: www.capemetrorail.co.za ) betrieben werden. Die Langstreckenfahrten sind zuverlässig und komfortabel (oft sogar ausgesprochen luxuriös), die Verbindungen zu den Vororten sind dagegen unzuverlässig und können sich als gefährlich erweisen.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda