Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

Kapstadt - Anreise mit dem Pkw/Bus

Über Kapstadt Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Anreise mit dem Pkw/Bus

Pannenhilfe

Automobile Association of South Africa AA   (tel: 0838 4322. www.aa.co.za ). Gelbe Rufsäulen stehen am Rand aller größeren Straßen.

Anfahrt

Die wichtigsten Straßen von und nach Kapstadt sind die N1 von den Weingebieten (Paarl, Stellenbosch und Franschhoek) nach Johannesburg, die N2 vom Flughafen zum Overberg und zur Garden Route sowie die N7 zur Westküste und nach Namibia. Somerset West liegt an der N2, die zugleich eine alternative Route nach Stellenbosch ist (s. Ausflüge ). Bei den Straßen steht ein 'M' für Autobahn, 'N' für Bundesstraßen (Hauptstrecken, die das Land durchziehen) und 'R' für kleinere, doch wichtige Straßen. Örtliche sowie unbefestigte Straßen werden i. A. mit 'C' oder 'D' bezeichnet, falls sie überhaupt gekennzeichnet sind.

Aktueller Hinweis

Kapstadt hat ein ausgezeichnetes Straßennetz, das Schnellstraßen und kleinere malerische Routen verbindet und das Mieten eines Wagens besonders lohnenswert macht. Besucher sollten allerdings gewahr sein, dass die Unfallrate in Südafrika sehr hoch ist, obwohl sich die schlimmsten Unfälle auf den Bundesstraßen außerhalb der Städte ereignen.

Das gesetzliche Mindestalter zum Autofahren beträgt 18 Jahre, man fährt auf der linken Straßenseite, und das Tragen von Sicherheitsgurten ist vorgeschrieben. Auf den Autobahnen beträgt die Geschwindigkeitsbegrenzung 120 km/h, auf Landstraßen 100 km/h, in geschlossenen Ortschaften 60 km/h. Ausländische Führerscheine sind gültig, wenn sie in Englisch ausgestellt sind und ein Foto des Inhabers enthalten. Den Führerschein muss man stets bei sich führen. Die legale Alkoholgrenze liegt bei 0,5 Promille.

Ausländische Besucher sollten bedenken, dass Überfälle, bei denen Autos direkt vom Fahrer gestohlen werden, in Südafrika sehr häufig sind (sog. Car-Hijacking). Deshalb sollte man stets mit verriegelten Türen fahren. Die Polizei rät Autofahrern, keine Anhalter mitzunehmen (dies kann sich als sehr gefährlich erweisen), und in einer potentiell gefährlichen Situation sofort zur nächsten Polizeiwache oder zu einem öffentlichen Platz zu fahren. Für das Tanken muss man Bargeld dabei haben, denn an Tankstellen kann nicht mit Kreditkarte bezahlt werden. Allgemeine Informationen zum Reisen mit Pkws in Südafrika sind von der Automobile Association of South Africa — AA (Tel: (082) 16 111. Internet: www.aa.co.za )) erhältlich.

Fahrzeiten

Von Somerset West: 30 Min.; von Stellenbosch: 35-45 Min.; von Paarl: 45 Min.; von Franschhoek: 1 Std.; von Johannesburg: 16-20 Std.

Reisebusverbindungen

Von Kapstadt aus gibt es Verbindungen mit klimatisierten Luxusreisebussen und gewöhnlichen Bussen zu allen wichtigen Destinationen in Südafrika. Sämtliche Busse fahren vom Hauptbahnhof Cape Town Station in der Adderley Street ab. Zu den Busunternehmen gehören u.a. Intercape Mainliner (Tel: (021) 380 44 00. Internet: www.intercape.co.za ), Greyhound (Tel: (083) 915 90 00. Internet: www.greyhound.co.za ) und Translux (Tel: (086) 15 89 28 2. Internet: www.translux.co.za ).
Metro Transport Info (Tel: (0800) 65 64 63. Internet: www.mti.co.za ) bietet Informationen und Reservierung.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda